Die Gründung:

Am 25.November 1979 waren alle Kegelfreunde aus Unterpreppach und Umgebung zu einer Vorbesprechung ins Cafe Waldeck eingeladen. Den Anstoß gab, bzw. Triebfeder war der Sportkamerad Horst Keeß. Sinn und Zweck dieser Besprechung war, einen Kegelverein zu gründen.

Bereits am 30. November 1979 fand der erste Kegelabend im Cafe Waldeck statt. Diese wurden dann wöchentlich durchgeführt um für die Verbandsrunde im nächsten Jahr fit zu sein.

Am 28.Januar 1980 versammelten sich Freizeitkegler aus Unterpreppach und Umgebung im Cafe Waldeck mit der Absicht einen Kegelverein zu gründen. Zu dieser Informationsveranstaltung waren auch Herr Sprinkmeier und der Sportwart Wiesner vom Verein "Bamberger Sportkegler" angereist. In dieser Informationsversammlung wurden bereits die Richtlinien für den neuen Kegelverein sowie der Name "KSV Waldeck" festgelegt.

Am 24. Februar 1980  fand die Gründungsversammlung im Cafe Waldeck statt. Hierbei wurden die Satzung, der Vereinsname "KSV Waldeck", sowie alle anderen Modalitäten besprochen und verabschiedet. Nachdem sich 13 Personen in die Liste eintrugen war somit der KSV Waldeck gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde der Initiator des Vereins Horst Keeß gewählt. Sein Stellvertreter wurde Werner Schmitt. Weitere Ämter: Sportwart: Werner Schmitt, Schriftführer: Erni Holdorf, Kassier: Heidi Weber.

 

Die Gründungsmitglieder:

Von links: 1. Vorsitzender Horst Keeß, Werner Schmitt, Willi Weihrauch, Maria Schmitt, Rudolf Schmitt,
Rosi Schultes, Walter Weber, Erni Holdorf, Heidi Weber, sitzend: Willi Holdorf, Karl Räder, und Alfred Bezdeka

 

Bereits eine Woche nach Vereinsgründung waren 6 weitere Mitglieder in den Reihen des KSV und die Mitgliederzahl stieg somit auf 19 Personen an.

 

Der erste Punktkampf

Nach einigen Freundschaftsspielen fand am 20. September 1980 der erste Punktekampf des KSV Waldeck statt. Diesen Heimkampf gegen den1. FC Bamberg III gewann der KSV klar mit 1107:992 Holz. Es spielten: Roland Mann, Walter Weber, Werner Schmitt, Willi Holdorf, Walter Brunner und Horst Keeß.

Vereinschronik

1980   

  • Gründungsversammlung am 24.Februar

  • Erster Punktekampf am 20.09.1980 gegen 1.FC Bamberg III in der E-Klasse Bamberg

1981   

  • Vizemeisterschaft in der E-Klasse Bamberg

Das Bild Zeigt die Kegler im Jahr 1981

  • Neuwahl: 1.Vors. Horst Keeß; 2.Vors. Willi Holdorf; Sportwart Werner Schmitt; Schriftführerin Ernestine Holdorf; Kassiererin Ute Göttlicher; Vergnügungswart Karl Räder und Werner Schmitt; Kassenprüfer Heidi Weber und Rosi Keeß

Die Vorstandschaft 1981

  • Gründung der Zweiten Mannschaft, sowie einer Damenmannschaft

  • Aufnahme ins Vereinsregister mit Namen "Kegelsportverein (KSV) Waldeck Unterpreppach e.V."

  • Beitritt zum KV Hassberge-Steigerwald

1982   

  • Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisklasse; Aufstieg der 2. Mannschaft in die B-Klasse; Abstieg der Damen aus der Kreisklasse Mitte

1983   

  • Abstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse; Abstieg der 2. Mannschaft in die C-Klasse

  • Neuwahlen am 27.03.1983: 1. Vors. Volker Schmidt; 2. Vors. Willi Holdorf; Schriftführer Roland Mann; Kassier Jürgen Kern; Sportwart Jürgen Kern; Kassenprüfer Ute Göttlicher und Heidi Weber;

1984

  • Meisterschaft der 1. Mannschaft in der A-Klasse und Aufstieg in die Kreisklasse

Die Meistermannschaft 1984

1985

  • Neuwahlen am 25.04.1985: 1. Vors. Werner Göttlicher, 2. Vors. Willi Holdorf, Schriftführer Uwe Steinert, Kassier Maria Schmitt, Sportwart Werner Schmitt, Vergnügungswart Melitta Schmidt, Kassenprüfer Erhard Schwarze und Maria Pitterle,

       

1986

  • Neue Trikots wurden angeschafft


  

1987

  • Neuwahlen am :1. Vors. Werner Göttlicher, 2. Vors. Willi Holdorf, Schriftführer Uwe Steinert, Kassier Alfred Schörner, Sportwart Günter Tischner, Vergnügungswart Rainer Hoffmann und Willi Holdorf, Kassenprüfer Ute Göttlicher und Maria Pitterle,

       

1988

  • Abstieg der 1. Mannschaft in die A-Klasse

  • Gründung der Damenmannschaft

1989

  • Neuwahlen am :1. Vors. Werner Göttlicher, 2. Vors. Willi Holdorf, Schriftführer Uwe Steinert, Kassier Maria Pitterle, Sportwart Günter Tischner, Vergnügungswart Jürgen Kern, Walter Pitterle und Rainer Dötsch, Kassenprüfer Alfred Schörner und Maria Tischner,

1990

  • Aufsplittung des Vereins durch Neugründung einer Kegelabteilung des TV Ebern

  • 10-jähriges Jubiläum am 06. und 07.10.1990

1991

  • Neuwahlen am :1. Vors. Werner Schmitt, 2. Vors. Lothar Heimlich, Schriftführer Wolfgang Schor, Kassier Maria Schmitt, Sportwart Gerald Oppelt, Vergnügungswart Jürgen Kern, Kassenprüfer Jürgen Oppelt und Karl Räder,

  • Die Kegelbahn sowie die Wirtschaftsräume werden vom KSV Waldeck komplett gepachtet und renoviert. Umkleidekabine und Dusche wird installiert.

1992

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Volker Schmidt, Schriftführer Norbert Schumacher, Kassier Gerhard Roth, Sportwart Gerald Oppelt, Vergnügungswart Jürgen Kern und Monika Schor, Wirtschaftsdienstleiter Jürgen Oppelt und Matthias Ebert, Jugendwart Volker Schmidt, Kassenprüfer Dieter Krause, Mathias Bezdeka und Klaus Öckler,

  • 1. Mannschaft: Vizemeisterschaft in der B-Klasse und Aufstieg  in die A-Klasse

1994

  • Alexander Kern wird unterfränkischer Vizemeister in der B-Jugend

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Volker Schmidt, Schriftführer Norbert Schumacher, Kassier Gerhard Roth, Sportwart Klaus Öckler, Vergnügungswart Jürgen Kern, Wirtschaftsdienstleiter  Matthias Ebert und Matthias Gerke, Jugendwart Lothar Heimlich, Kassenprüfer ??

1995

  • Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisklasse B Mitte

  • Alexander Kern wird Deutscher Meister in der B-Jugend

1996

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Karl-Heinz Bezdeka, Schriftführer Norbert Schumacher, Kassier Gerhard Roth, Sportwart Jürgen Oppelt, Vergnügungswart Jürgen Kern, Doris Fleischmann und Maria Heimlich, Wirtschaftsdienstleiter  Klaus Öckler und Gabriele Büttner, Jugendwart Lothar Heimlich, Kassenprüfer Dieter Krause und Matthias Gercke

  • 1. Mannschaft: Meister in der Kreisklasse B Mitte und Aufstieg in die Kreisklasse Ost

  • 2. Mannschaft: Aufstieg in die A-Klasse Hassberge

  • 3. Mannschaft: Meister in der C-Klasse Hassberge und Aufstieg in die B-Klasse Hassberge

1997

  • Alexander Kern wird in den Nationalkader berufen

1998

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Karl-Heinz Bezdeka, Schriftführer Monika Schor, Kassier Jürgen Gercke, Sportwart Lothar Heimlich, Vergnügungswart Maria Heimlich, Wirtschaftsdienstleiter  Matthias Ebert, Jugendwart Heinrich Welsch, Kassenprüfer ??

  • 1. Mannschaft: Vizemeisterschaft in der Kreisklasse Ost und Aufstieg in die Bezirksliga B Ost

  • Alexander Kern wird unterfränkischer Meister in der A-Jugend

  • Alexander Kern wird bayerischer Vizemeister in der A-Jugend

  • Alexander Kern wird deutscher Meister in der A-Jugend und wird in den Nationalkader berufen

  • Alexander Kern wird Vizeweltmeister in der A-Jugend

1999

  • Damen: Vizemeisterschaft in der Bezirksliga B Nord/Ost und Aufstieg in die Bezirksliga A Nord/Ost

  • 3. Mannschaft. Vizemeisterschaft in der B-Klasse

2000

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Wolfgang Schor, Schriftführer Monika Schor, Kassier Jürgen Gercke, Sportwart Lothar Heimlich, Vergnügungswart Maria Heimlich, Wirtschaftsdienstleiter Jürgen Kern, Jugendwart Jürgen Heimlich, Kassenprüfer Horst Keeß und Thomas Mahr

  • 1. Mannschaft. Abstieg in die Kreisklasse Ost

2002

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Matthias Gercke, Schriftführer Sonja Schauer, Kassier Berthold Barth, Sportwart Jürgen Oppelt, 2. Sportwart Heinrich Welsch, Vergnügungswart Maria Heimlich und Monika Elflein, Wirtschaftsdienstleiter Mathias Ebert und Matthias Gercke, Kassenprüfer Karl-Heinz Bezdeka und Doris Fleischmann,

  • 1. Mannschaft: Meister in der A Ost und Aufstieg in die Kreisklasse Ost

2003

  • 1. Mannschaft: Meister in der Kreisklasse Ost und Aufstieg in die Bezirksliga B Ost

  • 2. Mannschaft: Vizemeisterschaft in der A-Klasse und Aufstieg in die Kreisklasse B

2004

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Matthias Gercke, Schriftführer Sonja Schauer, Kassier Berthold Barth, Sportwart Jürgen Oppelt, 2. Sportwart Karl-Heinz Bezdeka, Vergnügungswart Maria Heimlich und Monika Elflein, Wirtschaftsdienstleiter Mathias Ebert und Matthias Gercke, Kassenprüfer Karl-Heinz Bezdeka und Doris Fleischmann,

  • 1. Mannschaft: Vizemeisterschaft in der Bezirksliga B Ost

  • Kegelbahngeneralinstandsetzung inklusive Renovierung der Witschaftsräume

2005

  • 2. Mannschaft Meister in der Kreisklasse B Ost und Aufstieg in die Kreisklasse A Ost

       

  • 3. Mannschaft  Meister in der B-Klasse Hassberge/Steigerwald und Aufstieg in die A-Klasse

       

2006

  • Neuwahlen: 1. Vors. Karl-Josef Räder, 2. Vors. Matthias Gercke, Schriftführer Doris Fleischmann, Kassier Yvonne Heimlich, Sportwart Thomas Mahr, 2. Sportwart Jürgen Oppelt, Vergnügungswart Ute Stöhr und Gerhard Schorn, Wirtschaftsdienstleiter Mathias Ebert und Matthias Gercke, Hausmeister Bernd Schmidt, Kassenprüfer Karl-Heinz Bezdeka und Berthold Barth,

    2008

Neuwahlen: Von Links: 2. Vergnügungswart Horst Keeß, 2. Vorsitzender Matthias Gercke, 1. Vorsitzender Karl-Josef Räder, Kassier Yvonne Gercke, Schriftführer Doris Welsch, Wirtschaftsleiter Matthias Ebert, 2. Sportwart Jürgen Oppelt, 1. Vergnügungswart Gerhard Schorn, 1. Sportwart Thomas Mahr

 

    2009

 1. Mannschaft wird Meister in der Bezirksliga A Nord/Ost

Der KSV baut wieder eine A-Jugendmannschaft auf.

 

    2010

    Neuwahlen: 1. Vorsitzender Karl-Josef Räder, 2. Vorsitzender Berthold Barth, Kassiererin Yvonne Gercke, Sportwart Thomas Mahr, Schriftführerin Doris Welsch, Wirtschaftsleitung Matthias Ebert und Matthias Gercke, Jugendwart Ute Stöhr, Vergnügungsausschuss Jürgen Kern und Horst Keeß

 

 

Die 4. Mannschaft wird Meister in der Vereinsklasse B des KV Haßberge-Steigerwald

 

    2012

  • Neuwahlen

Von Links:  Kassier Berthold Barth, 1. Vorsitzender Karl-Josef Räder, Wirtschaftsleiter Matthias Ebert, 2. Vorsitzender Jürgen Oppelt, Schriftführerin Doris Welsch, Vergnügungswart Jürgen Kern, Vergnügungswart Monika Elflein, Sportwart Matthias Gercke, Hausmeister Manuel Schmidt.
Auf dem Bild fehlen Jugendleiter Alexander Räder, Wirtschaftsleiter Heinrich Welsch und Hausmeister Gerhard Schorn
Als Kassenprüfer fungieren Lothar Heimlich und Karl-Heinz Bezdeka.

Ehrungen

Für 15- jährige Mitgliedschaft wurde Erwin Losgar, Elflein Michaela und Gercke Yvonne geehrt für 20-jährige Mitgliedschaft Heimlich Jürgen, Zellner Sonja, Kern Susanne, Kern Alexander, Schmidt Bernd, Schmidt Rüdiger und Gercke Matthias und für30-jährige Mitgliedschaft Kern Leo.

 

Im Juli wurde eine Photovoltaikanlage auf die Kegelbahn montiert.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.